Mit Permakulturprinzipien Resilienz und Selbstorganisation stärken

Mit Permakulturprinzipien Resilienz und Selbstorganisation stärken

Workshop

Team- und Organisationsentwicklung die Sinn macht – für uns und für die Welt, in der wir leben. Das ist eine wichtige Motivation der Anwendung von Permakulturprinzipien auf soziale Systeme – gerade in dieser krisengeschüttelten Zeit. Denn Permakultur bietet als nachhaltiger Entwicklungsansatz nicht nur kluge Impulse für Garten- und Landschaftsplanung. Mit seinen ethischen Grundwerten – Earth care, people care, faire share – werden Individuen, Teams, Organisationen, Gesellschaft und Ökosystem mit ihren Wechselwirkungen als lebendiges System in den Blick genommen. Ganzheitliches Beobachten, flexibles Planen und verantwortliches Handeln gehören zu den grundlegenden Permakulturprinzipien. Mit diesem co-creativ gestalteten Workshop lade ich dazu ein, uns im eigenen Führungshandeln von der Permakultur inspirieren zu lassen: Welchen Mehrwert bringt Permakulturdesign für die Entwicklung widerstandsfähiger und nachhaltiger Systeme? Was zeichnet die permakulturelle Denkweise aus und wie können wir davon in unserem Führungs- und Managementalltag profitieren? Wie können destruktive Muster der Zusammenarbeit erkannt und in kontextspezifische konstruktive Mustersprache übersetzt werden? Wie kann mit Permakulturprinzipien im Management Kooperationsfähigkeit, Selbstorganisation und Teamgeist gefördert werden? Und warum macht Permakultur Spaß?

Kontakt

Die Bahnen der eingefahrenen Denkstrukturen verlassen

Die Bahnen der eingefahrenen Denkstrukturen verlassen

Unconcious Bias Workshops für Führungskräfte und Teams

Blinde Flecken in der Wahrnehmung sind unsere ständigen Begleiter – auch im Arbeitsleben. Unconcious Bias, unbewusste Vorannahmen, verstellen den unvoreingenommenen Blick auf Neues wie Bekanntes. Sie stehen einer offenen und innovativen Arbeitskultur im Weg. Obwohl diese Erkenntnis theoretisch im Management längst angekommen ist, erfährt sie praktisch im Managementalltag häufig noch (zu) wenig Beachtung. Die Reflexion unserer Wahrnehmungsmuster ist nicht nur eine Frage der Gerechtigkeit in unserer Lebens- und Arbeitswelt. Sie gehört als Kernelement in jede Innovationsentwicklung als Gegenmittel gegen den Tunnelblick unserer eigenen Expertise. Das gilt für Team- oder Produktentwicklung wie für Botschaftsmanagement. Es gibt viele gute Gründe, dem New Work Trend „Unconcious Bias“ Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken.

Kontakt

Teamentwicklung mit doppelt nachhaltigen Sinn

Teamentwicklung mit doppelt nachhaltigen Sinn

Resilienz ihres Teams und unser Ökosystem gleichermaßen stärken

In Kooperation mit zukunftsfähig e.V. biete ich Ihnen eine Teamaktion, die noch nachhaltiger wirkt, als alleinige Reflexion und Reden über uns selbst und damit doppelt sinnvoll ist: Wir pflanzen Bäume als Teamaktion und lassen uns für Ihren Entwicklungsprozess als Team von den ganzheitlichen Gestaltungsprinzipien der Permakultur inspirieren. Teamgeist entsteht, wenn sich alle hinter einer gemeinsamen Aufgabe (ver)sammeln. Mit der gemeinsamen Pflanzaktion schaffen wir etwas, einen bedeutenden Beitrag für unsere Umwelt und ein verbindendes erkenntnisreiches Erlebnis für den gemeinsamen Arbeitsalltag: Flurbereicherung im Wortsinn. Aktion und begleitender Dialog bleiben in einem gesunden Verhältnis, denn der grüne Daumen ersetzt den moralischen Zeigefinger. Ganzheitliches denken, planen und handeln stärkt die Resilienz Ihres Teams und Ihrer Organisation. Stärken Sie community und unser Ökosystem!

Kontakt

Mehr Rhythmus im Alltag statt Terminstress

Mehr Rhythmus im Alltag statt Terminstress

Rituale? Rituale!

Rituale? Das klingt für manche nach langweiliger Festrede oder lästiger Pflichtveranstaltung: nach Geburtstagsumtrunk, Weihnachtsevent oder Jubiläumsaktion. Was aber unterscheidet ein sinnstiftendes Ritual von einer sinnentleerten, rituellen Routine? Wie kann es zur dramaturgischen Gestaltung Ihres Arbeitsalltages beitragen? Welche Potenziale bietet eine dramaturgische Gestaltung ihres Arbeitsalltages? Rhythmisierung und Rituale helfen dabei Ihre Prozessabläufe in flow zu bringen und Potenziale in Ihrer Organisation zu befördern. Setzen Sie dem Terminstress Rhythmus entgegen! Persönliche und organisationale Routinen lassen sich groß oder klein, formell, feierlich oder informell gestalten. Als Coach und Keynote-Speakerin sehe ich viele Möglichkeiten, um mit stimmigen Ritualen und einer Rhythmisierung ihrer Prozessabläufe die Potenzialentwicklung in Ihrer Organisation zu befördern. Rhythmus ersetzt Kraft. Nutzen Sie diese Möglichkeiten implizites Wissen in Ihrer Organisation fruchtbarer zu machen.

Kontakt