Mit Permakulturprinzipien Resilienz und Selbstorganisation stärken

Workshop

Team- und Organisationsentwicklung die Sinn macht – für uns und für die Welt, in der wir leben. Das ist eine wichtige Motivation der Anwendung von Permakulturprinzipien auf soziale Systeme – gerade in dieser krisengeschüttelten Zeit. Denn Permakultur bietet als nachhaltiger Entwicklungsansatz nicht nur kluge Impulse für Garten- und Landschaftsplanung. Mit seinen ethischen Grundwerten – Earth care, people care, faire share – werden Individuen, Teams, Organisationen, Gesellschaft und Ökosystem mit ihren Wechselwirkungen als lebendiges System in den Blick genommen. Ganzheitliches Beobachten, flexibles Planen und verantwortliches Handeln gehören zu den grundlegenden Permakulturprinzipien. Mit diesem co-creativ gestalteten Workshop lade ich dazu ein, uns im eigenen Führungshandeln von der Permakultur inspirieren zu lassen: Welchen Mehrwert bringt Permakulturdesign für die Entwicklung widerstandsfähiger und nachhaltiger Systeme? Was zeichnet die permakulturelle Denkweise aus und wie können wir davon in unserem Führungs- und Managementalltag profitieren? Wie können destruktive Muster der Zusammenarbeit erkannt und in kontextspezifische konstruktive Mustersprache übersetzt werden? Wie kann mit Permakulturprinzipien im Management Kooperationsfähigkeit, Selbstorganisation und Teamgeist gefördert werden? Und warum macht Permakultur Spaß?

Kontakt