Impulsvortrag beim GLS Bank Geldgipfel

Impulsvortrag beim GLS Bank Geldgipfel

Vom Fußabdruck zum Handabdruck

Auf Einladung von Lukas Beckmann hatte ich die große Freude beim Geldgipfel 2016 der GLS Bank Stiftung in Witten/Herdecke mit einem Impuslvortrag mitzuwirken. Thematisch im Blickfeld stand „Homo civilis et oeconomicus“ – der Handabdruck jener Menschen und Gruppen, für die realwirtschaftliche Wertschöpfung den Zweck hat, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Bedürfnisse von Menschen zu befriedigen.

Gegenstand meines Vortrages waren Hintergründe, Motive und Erfahrungen im Kontext der Gründung und Entwicklung von Europas größter Frauengenossenschaft und der Aufbau des ersten Gründerinnenzentrums in Berlin. HIER können Sie mehr über diesen und andere Vorträge im Rahmen des GLS Geldgipfels erfahren.


Impuls zum Creative Bureaucracy Festival

Impuls zum Creative Bureaucracy Festival

Innovation in der Verwaltung

Zusammen mit Hanno Burmester (Democracy Lab/Progressives Zentrum) und Katja Jäger (better place lab) hatte ich die Freude in einem kurzen Impuls und Dialog über das Pilotprojekt „Demokratie als Arbeitsalltag zu berichten. Thema der Session: „Innovationen von innen – Wie werden Mitarbeiter*innen der öffentlichen Verwaltung zu Innovationsakteur*innen?“

Im Fokus standen dabei Praxiserfahrungen in der Stärkung der Innovationsfähigkeit von Mitarbeitenden in der Verwaltung. Vorgestellt wurde in diesem Zusammenhang der konzeptionelle Ansatz der Learning Journey dies durch Stärkung persönlicher Umsetzungs- und Veränderungskompetenz zur Gestaltung partizipativer Entwicklungsprozesse in Politik, Zivilgesellschaft und öffentlicher Verwaltung zu befördern.

Kontakt